/


 

Datenschutzerklärung
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Webseite.


Allgemeine Erfassung bei Zugriffen
Wir erfassen mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können:

  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher
  • die genaue Unterseite, die auf unserer Internetseite angesteuert wurde
  • die Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (sogenannte Referer)
  • der verwendete Browser und dessen Version
  • das für den Zugriff verwendete Betriebssystem und der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • um die Verbindung zur Internetseite der Kanzlei zügig zu gewährleisten
  • um Inhalte unserer Internetseite für Sie zu optimieren
  • um die Systemsicherheit und Stabilität zu erkennen und zu gewährleisten
  • zu statistischen Zwecken, wobei der einzelne Nutzer anonym bleibt

Diese Punkte liegen in Ihrem und unserem berechtigten Interesse. Daneben verwenden wir diese Daten gegebenenfalls auch, um unseren rechtlichen Verpflichtungen in der Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden nachzukommen. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Speicherdauer dieser Logfiles beträgt maximal zwei Monate.


Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen oder sich bewerben, werden Ihre angegebenen Daten als vorvertragliche Maßnahme zur Bearbeitung der Anfrage bei uns verarbeitet. Als Geschäftsbrief bewahren wir die Daten sieben Jahre bei uns auf. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzgesetz verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Eine Auflistung der zuständigen Aufsichtsbehörden nach Bundesländern finden Sie unter www.datenschutz-wiki.de